Der Verein

Der Verein stellt sich vor

anticipation

Die Deutsche Kameliengesellschaft e.V. wurde 1992 von einigen Mitgliedern der deutschen Sektion der International Camellia Society (ICS) als gemeinnütziger Verein gegründet. Inzwischen sind wir auf eine Mitgliederzahl von rund 500 angewachsen. Wir haben Mitglieder in allen Teilen Deutschlands und im angrenzenden Ausland. Kameliengärtner oder Hobbygärtner verbindet eines: die Liebe zu dieser wunderschönen Pflanze der Pflanzengattung Camellia. Unser Verein möchte das Wissen um die Gattung Camellia in wissenschaftlicher und kultureller, allgemeinbildender sowie informeller Hinsicht fördern durch:

  • die Vermittlung von praktischen Erfahrungen bei der Anzucht und Pflege der Kamelien,
  • die Kontaktpflege der Mitglieder untereinander, sowie mit Fachkreisen im In- und Ausland,
  • die Förderung des Austauschs von Samen, Stecklingen und Pflanzen,
  • die Veranstaltung von Ausstellungen.

Jährliche Treffen

Unsere Mitgliederversammlungen – einmal im Jahr – finden an wechselnden Orten in Deutschland statt und sind mit der Besichtigung von Kameliensammlungen verbunden.

2000 tagten wir in Pirna bei Dresden und besichtigten die Kameliensammlung in Zuschendorf, die älteste Kamelie in Pillnitz und alte Kamelien in Königsbrück.
2001 tagten wir im Köln/ Aachener Raum und haben die Kameliensammlung der „FLORA, dem Botanischen Garten Köln“ und im japanischen Garten Leverkusen besichtigt.
2002 waren wir im Bodenseeraum und haben die Insel Mainau und private Gärten besichtigt.
2003 trafen wir uns wiederum in Pirna und besichtigten den Botanischen Garten in Liberic und eine Kamelienausstellung in Bautzen.
2004 tagten wir in Kleve am Niederrhein. Diesmal standen private Gärten und ein Kamelienproduktionsbetrieb auf dem Programm.
2005 trafen wir uns in Ladenburg während der Kamelienausstellung und besichtigten die Wilhelma in Stuttgart.
2006 haben wir turnusgemäss wieder in Pirna getagt, eine Blütenausstellung und eine Kameliengärtnerei besichtigt.
2007 trafen wir uns im Gruga Park in Essen.
2008 war Wingst mit dem Kamelienparadies an der Reihe.
2009 war Pillnitz bei Dresden ein Highlight
2010 war Landau/Pfalz der Treffpunkt
2011 trafen wir uns wiederum im Gruga Park in Essen
2012 waren wir im Luisenpark Mannheim
2013 etwas Besonderes – das Arboretum in Ellerhoop
2014 in der Grünen Schule der FLORA, dem Botanischen Garten Köln
2015 waren wir in Kaiserslautern
2016 sind wir im Deutschen Gartenbaumuseum in Erfurt

Regionalgruppen

Im Norden, Westen und Südwesten bestehen aktive Regionalgruppen, die sich mehrmals im Jahr treffen.

Comments are closed.